Osteopathie, Chinesische Medizin, Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren, was ist für mich richtig? 

Was ist eine Ganzheitliche Behandlung?

Viele Patienten mit chronischen Erkrankungen und Erkrankungen die über viele Jahre schon dauern, oder aber Patienten oder Eltern, die eine Chronifizierung oder Entstehung einer Erkrankung schon zu Beginn verhindern wollen, wünschen sich eine ganzheitliche Therapie.

Was heißt das?

Es bedeutet hinter das aktuell Symptom zu sehen. Die Hintergründe und Ursachen der Erkrankung zu erkennen und nicht nur die äußeren aktuellen Beschwerden zu behandeln.

Zu Beginn einer ganzheitlichen Therapie steht neben der schulmedizinischen Anamnese (Aufnahmegespräch) eine homöopathische-naturheilkundliche Anamnese, die eine Dauer von 60-90 min hat, bei Kleinkindern evtl. nur 30 min.

Auf Basis dieser Anamnese erfolgt dann die Gabe eines homöopathischen Mittels entsprechend der klassischen Homöopathie, eine osteopathische Therapie, eine traditionell chinesische Therapie ( Akupunktur, chinesische Arzneitherapie, chin.Ernährungstherapie, Qi Gong), eine orthomolekulare Behandlung (Vitamine, Mineralstoffe), eine mikrobiologische Therapie (z.B. bei gestörter Darmflora), eine Störfeldtherapie (Neuraltherapie nach Hunecke), eine Ausleitungstherapie bei chronischer Intoxikation, eine Ernährungsumstellung, eine Behandlung mit naturidentischen Hormonen (falls notwendig), eine Einbeziehung der psychischen Gesamtsituation, eine sportmedizinische Betreuung und Beratung (auch mit Eigenübungen) und eine energetische Einordnung der Syndrome und Dysbalancen ihres Körpers.

Bitte haben Sie keine Sorgen, dass hier zu viel auf einmal auf Sie zukommt. Im Rahmen Ihrer Erkrankung, aufgrund der Anamnese und unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Therapieerfahrungen entscheiden wir gemeinsam welcher Schritt für Sie als nächstes am besten für Sie ist. Vielleicht ist dies ein Verfahren allein, vielleicht auch eine Kombination verschiedener Therapieverfahren. Immer aber Schritt für Schritt, so dass Sie immer zurückmelden können, welcher therapeutische Schritt zu welcher Veränderung geführt hat.

Deshalb ist ihre Mitarbeit die Voraussetzung für jeden Erfolg einer ganzheitlichen Therapie.

Wie schnell Verbesserungen erreichbar sind und ob eine Krankheit ganz heilbar ist oder nur gelindert werden kann und welches Therapieverfahren am erfolgversprechensten ist, hängt von vielen Bedingungen ab, lässt sich meist erst nach der Anamnese sagen oder unter der weiteren Behandlung. Ihre Mitarbeit entscheidet auch hier meist über den Erfolg.

Akupunktur, chinesische Arzneitherapie, chinesische Ernährungslehre, Qi Gong, Moxibustion:

Die chinesische Medizin ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Einzelne Therapien wie die Akupunktur bei Lendenwirbelsäulenschmerzen oder bei Arthrose des Kniegelenkes werden jedoch vollständig übernommen. 

Osteopathie: 

Für die Osteopathie erstatten die gesetzlichen Krankenkassen meist ein Teil der Kosten.. Ihre gesetzliche Krankenkasse informiert Sie gerne über Ihre Erstattungsmöglichkeiten der Osteopathie.

Klassische Homöopathie

In der klassischen Homöopathie ist bei chronischen Behandlungen eine Erstanamnese notwendig. Die Kosten der Erstanamnese und der homöopathischen Behandlung werden in unserer Praxis von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und werden entsprechend dem Zeitaufwand privat verrechnet. Wenn sie eine homöopathische Behandlung wünschen informieren wir Sie zu Beginn selbstverständlich über die Kosten.

Die privaten Krankenversicherungen und die Beihilfe übernehmen i.R. die Kosten für alle oben aufgeführten Behandlungen. Chinesische Heilkräuter, Vitamine, Mineralstoffe, mikrobiologische Medikamente und Homöopathika müssen inzwischen aber auch häufig selbst bezahlt werden.

Unsere privatärztliche Abrechnungsstelle unterstützt Sie gerne falls es doch einmal Probleme mit der Erstattung der Rechnungen gibt.


 

Heilpflanzen live

Geniesen Sie einen botanischen Aufenthalt in unserer Praxis und lassen Sie sich umgeben von den Heilpflanzen der europäischen, chinesischen und ayurvedischen Kräuter- und Ernährungstherapie.


Aloe vera

Apothekerrose (Rosa gallica officinalis)

Cystus

Eibisch

Gotu Kola (Hydrocotyle asiatica

Malungai (afrikanischer)

Malungai (asiatischer)

Teebaum

Umckaloabo